Wie wir uns auf eine Zeit-Regelung für die EU verständigen könnten

Ich bin sehr oft nicht zufrieden mit dem, was um mich herum entschieden wird. Ich bin meist deshalb nicht zufrieden, weil mir wichtig ist, in Angelegenheiten, die mich betreffen, mit zu entscheiden und weil ich Wert darauf lege, dass alle Betroffenen eine Möglichkeit haben, bei der Entscheidung mitzuwirken.

Wie das in einem Rahmen gehen kann, der Politik und Gesellschaft umfasst, suche ich in einer Online-Konsensierung zusammen mit einer Petition aufzuzeigen.

Konsensieren bietet die Möglichkeit, sich gemeinschaftlich auf eine Lösung zu verständigen. Auch und gerade, wenn viele – selbst auf unterschiedlichste Weise – von einer Situation betroffen sind.
Und mit Hilfe einer Online-Konsensierung (der Kombination aus einer Umfrage, der Möglichkeit, eigene Antworten zu geben, und einem Bewertungsverfahren) lässt sich schnell ablesen, wie effizient und wirksam das Verfahren sein kann.

In der Petition an Herrn Wirtschaftsminister Altmaier bitte ich ihn, die Online-Konsensierung “Wie bewerten Sie die Vorschläge zur Zeitregelung für die mitteleuropäische Zeitzone der EU?” zu besuchen und abzuschätzen, inwiefern sie ihm und seinen Amtskollegen behilflich sein kann bei der Entscheidung, wie eine Alternative zur jährlichen Zeitumstellung gefunden werden könnte, die auf breite Akzeptanz trifft.

Ich lade Sie dazu ein, die Petition zu unterzeichen und an der Konsensierung mitzuwirken, indem Sie dort die Vorschläge bewerten oder eine eigene Lösung vorschlagen. Und damit zeigen, wie eine demokratische Einigung selbst und gerade in (Abstands-)Krisenzeiten möglich ist!

Andreas Spoo